Freiwillige bei Klosterlese: Damit die Trauben nicht im Wingert bleiben

Winzer Peter Göbel aus Ernst hat kurzfristig die Lese in den Weinbergen des Klosterweinguts Ebernach bei Cochem übernommen. Der Moselaner freut sich, dass viele Freiwillige bei der Handlese des Rieslings in der Steillage helfen. Foto: Kevin Rühle

Pressebericht Rheinzeitung Kreis Cochem-Zell vom Samstag, 20. Oktober 2018: Die Wege in Richtung Bischofsstuhl sind steil und nicht im bestem Zustand, der VW-Transporter samt Freiwilligen wackelt hin und her. Eine Frau und ihre Tochter, die heute zum ersten Mal Trauben lesen werden, schauen etwas ungläubig den Hang hinunter. Alles nicht so wild, typisch Mosel. Peter Göbel verteilt zufrieden Scheren, zehn Freiwillige sind an diesem Morgen nach Cochem gekommen, um bei der Klosterlese zu helfen. Es gibt keine lange Ansprache, die meisten wissen, was zu tun ist. Noch gut zwei Hektar Steillage hängen voller Trauben, nachdem das Klosterweingut überraschend ohne Pächter…

Weiterlesen

Kloster verliert Pächter: Ernster Winzer hilft aus

Zum Kloster Ebernach gehört ein traditionsreiches Weingut. Doch jetzt müssen sich die Franziskanerbrüder einen neuen Pächter suchen. Foto: Kevin Rühle

Pressebericht Rheinzeitung Kreis Cochem-Zell vom Mittwoch, 17. Oktober 2018: Es ist ein fantastisches Jahr für die Winzer an der Mosel. Doch während die meisten Betriebe den Jahrgang bereits in die Keller gebracht haben, hängen die Weinberge des Klosters Ebernach in Cochem noch voller Trauben. Der australische Winzer Martin Cooper, der das 345 Jahre alte Weingut vor vier Jahren übernahm, ließ den Betrieb und die Ernte im Juli zurück und arbeitet nun offenbar bei einem Weingut in Österreich. Doch was wird nun aus den Trauben und dem Klosterweingut? Vor wenigen Wochen erreicht die Winzer im Kreis eine ungewöhnliche E-Mail. Das Kloster…

Weiterlesen